Herzlich Willkommen...

...bei der Stiftung zum Wohl des Pflegekindes!

Die Verbesserung der Lebenssituation von Pflegekindern ist das Ziel der Stiftung zum Wohl des Pflegekindes - 1992 wurde sie in Holzminden gegründet. Gründer und Vorstände der Stiftung sind Frau Inge und Herr Dr. Ulrich Stiebel, Holzminden, Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. jur. Ludwig Salgo.
Die Entwicklung und Sozialisation der Kinder, die ihre Ursprungsfamilie verlassen müssen, ist nicht selbstverständlich gesichert. Sie können einen Neuanfang in Pflegefamilien finden. Die Stiftung möchte mit ihrer Arbeit das öffentliche Interesse für Pflegekinder und ihre besondere Situation wecken.

Die Stiftung hat sich folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Fortbildung und Erfahrungsaustausch aller am Pflegekinderwesen Beteiligten
  • Förderung von Projekten, Veröffentlichung, Forschung und Praxis, u. a. auch durch den Förderpreis der Stiftung
  • Vermittlung der spezifischen Situation von Pflegekindern in Öffentlichkeit und Politik, durch Publikationen,  Tagungen u. a.

Ansprechen will die Stiftung alle, die in ihrem (Berufs-) Alltag mit dem Pflegekinderwesen befasst sind: Pflegeeltern, Jugendämter und Verbände, Berater und Therapeuten, Justiz und Wissenschaft sowie Politik und Medien. Dabei wird die Stiftung von Fachleuten aus unterschiedlichsten Disziplinen aus dem gesamten Bundesgebiet unterstützt.

Vorstand:
Prof. Dr. jur. Ludwig Salgo (Vorstandsvorsitzender)
Inge und Dr. Ulrich Stiebel

Geschäftsführung:   
Michael Greiwe    
» MichaelGreiwe(a)Stiftung-Pflegekind.de

Verwaltung:        
Vanessa Valentin 
» VanessaValentin(a)stiftung-pflegekind.de

Mitglieder des Kuratoriums:
Prof. Dr. phil. Mériem Diouani-Streek
RAin Ingeborg Eisele
Prof. August Huber
Prof. Dr. Christine Köckeritz
Stefan Ottmann
Prof. Dr. Barbara Veit

Vorsitzende:
Prof. Dr. Maud Zitelmann (Vorsitzende)

Anschrift:
Lupinenweg 33
37603 Holzminden
Fon: 05531 - 5155
Fax: 05531 - 6783

hier können Sie sich abmelden