Frühjahr 2018

Seminar 1

„Im Spannungsfeld: Häusliche Gewalt und Kindeswohl"

Termin: Mittwoch, 24.01.2018, 17:00 – 20:00
Ort: Holzminden
Eine Gratisveranstaltung des Landkreises Holzminden in Kooperation mit der Stiftung zum Wohl des Pflegekindes
Inhalt: Vortrag, Diskussion und Austausch
Referent: Dr. Wilfried Kratzsch, Stiftung Deutsches Forum Kinderzukunft

Eine Anmeldung ist erforderlich, diese bitte direkt an:

Landkreis Holzminden, Gleichstellungsbüro,
Frau Räker
Tel. 05531-707 311
E-Mail: gleichstellungsbuero(a)landkreis-holzminden.de.


 Seminar 2

„Das Kindeswohl im Pflegekinderrecht, Grundlagen und familien- gerichtliche Verfahren“

Termin: Samstag, 03.02.2018, 10:00 – 17:00
Ort: Lüneburg
In Kooperation mit dem LV-Pfad-Niedersachsen e. V., www.pfad-nds.de, dem Verein Eltern helfen Eltern e.V., Lüneburg, www.Eltern-helfen-Eltern.eu und mit Unterstützung der örtlichen Jugendämter
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 29 € für Studenten, Kinderbetreuung 10 € pro Kind.
Inhalt: Das Seminar gibt einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen sowie den Verlauf familiengerichtlicher Verfahren im Pflegekindschaftsrecht (Besuchskontakte, Rückkehr / Verbleib, Adoption), die Rolle von Pflegeeltern u.a., sowie Möglichkeiten, das Kindeswohlprinzip für Pflegekinder geltend zu machen.
Referent: Andreas Hornung, Richter, OLG Hamm

Anmeldung >>>


 Seminar 3

„Bindungstheorie und -problematik:
Was brauchen Pflegekinder im Alltag?“

Termin: Montag, 19.02.2018, 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: Münster
Preise: 55,00 € p. P., 45,00 € für Pflegeeltern, 29,00 € für Studenten
Inhalt: Auf der Grundlage aktueller Erkenntnisse der Bindungsforschung, tiefenpsychologischer und sozialpädagogischer Ansätze, erläutert die Referentin, wie die Bedürfnisse von Pflegekindern zu verstehen sind und welche Bindungsangebote sie in der Beziehungsentwicklung zu ihren Pflegeeltern benötigen.
Referentin: Dr. Martina Cappenberg, Dipl-Psychologin, Münster

Anmeldung >>>


 Seminar 4

„Verdeckte Grundbedürfnisse bei Pflege- und Adoptivkindern“ 

Termin: Montag, 26.02.2018, 10:00 – 17:00
Ort: Holzminden
Preise: 59 € p. P., 49 € für Pflegeeltern, 29 € für Studenten
Inhalt: Erläuterungen von psychologischen Erkenntnissen aus Diagnostik und Therapie in Bezug auf den Alltag der Pflegefamilien. Kennzeichnende Auffälligkeiten und Verhaltensmuster, Linderungen und Förderungen.
Referent: Martin Janning Dipl. – Psych., Kinder- und Jugendlichen- psychotherapeut, Caritas- Kinder- und Jugendheim Rheine

Anmeldung >>>


Seminar 5

„Pflegekinder alkoholabhängiger Mütter, FAS-Syndrom“

Termin: Samstag, 03.03.2018, 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: Wilhelmshaven In Kooperation mit dem Verein der Adoptiv- & Pflegeeltern und Freunde e.V., „Kolibri“, www.kolibri-whv.de
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 29 € für Studenten, Kinderbetreuung 10 € pro Kind.
Inhalt: Kinder, deren körperliches und seelisches Wohl durch den Konsum von Alkohol der Kindesmutter in der Schwangerschaft erheblich eingeschränkt ist, benötigen besondere Hilfestellung und Förderung in der Pflegefamilie. In diesem Seminar werden die Ursachen und Auswirkungen für die Kinder erörtert und spezifische Hilfen und Perspektiven erarbeitet.
Referenten:
Prof. Dr. med. Hans-Ludwig Spohr, Kinderarzt, Leiter des FASD-Beratungszentrum am Virchow Klinikum Berlin
Heike Wolter, Kinder- u. Jugendpsychiaterin, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Universitätsmedizin Berlin, Charité

Anmeldung >>>


Seminar 6

Seminarreise Sylt

Termin: Samstag, 24.03. – Donnerstag, 29.03.2018
Ort: Sylt, Jugendgästehaus Puan Klent (www.puan-klent.de)

Preise:

  • Kinder bis fünf Jahre: 119 € pro Kind 
  • Kinder ab sechs Jahre: 189 € pro Kind 
  • Erwachsene: 299 € p. P.


Liebe Pflegefamilien,
wir bieten Ihnen nun zum vierten Mal eine Seminarreise für Ihre gesamte Pflegefamilie an, die wir im Jahr 2018 auf vielfachen Wunsch nicht fünf-, sondern sechstägig veranstalten. Von Samstag, den 24. März 2018 bis (Grün-)Donnerstag, den 29. März 2018 laden wir Sie auf die Insel Sylt in das Jugendgästehaus Puan Klent (www.puan-klent.de) ein.
An sechs Tagen haben Sie die Möglichkeit, sich sowohl weiterzubilden, als auch mit ihrer Pflegefamilie erholsame Tage auf der Insel zu verbringen. Bildung und Urlaub werden miteinander verbunden – Erholung für die ganze Pflegefamilie.

Das Programm:
Samstag, 24.03.2018
bis 15:00 Uhr: Anreise, 15:00 Uhr: Kaffee und Kuchen; Vorstellung der Referenten und Kinderbetreuerinnen. 18:00 Uhr: Abendessen, anschließend Informationen für die nächsten Tage und gemeinsames Kennenlernen.
Sonntag, 25.03.2018
10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr Tagesseminar
Montag, 26.03.2018
10:00 bis 12:30 Uhr Workshops zu d. u. g. Themen
Dienstag, 27.03.2018
10:00 bis 12:30 Uhr Workshops zu d. u. g. Themen
Mittwoch, 28.03.2018
10:00-12:30 Uhr Arbeitskreise/Gesprächsrunden, Abschluss und Verabschiedung am Abend
Donnerstag, 29.03.2018
Abreise nach dem Frühstück

Während aller inhaltlichen Arbeitseinheiten werden die Kinder von uns betreut, Die Zeiten außerhalb der inhaltlichen Angebote stehen jeder Pflegefamilie zur freien Verfügung.

Titel des Tagesseminars:
„Verhaltensauffälligkeiten von Pflegekindern - Erklärungen und Hilfen“

Referent: Oliver Hardenberg, Dipl. Psychologe, Psychotherapeut, Supervisor, Fachreferent Jugendhilfe, Münster,

Workshops:

  • „Man wächst an seinen Aufgaben – Umgang mit Stressfaktoren in Pflegeverhältnissen“, Referent: Werner Bergerbusch, Jugendamt der Stadt Hamm und Pflegevater 
  • „Pflegekinder in der Schule“, Referent: Heinzjürgen Ertmer, Sozialarbeiter, ehem. Jugendamtsleiter Herten 
  • „Rechte und Pflichten von Pflegeeltern“, Referent: Michael Greiwe, Geschäftsführer der Stiftung

Zur Ausführlichen Ausschreibung >>>

Anreiseinformationen >>>

Die Reise ist ausgebucht! Interessierten empfehlen wir, sich bei uns per Mail zu melden, um sich auf die Warteliste setzen zu lassen
Ihre Nachricht an uns >>>


Seminar 7

„Pflegekindschaftsrecht: Aktuelle Rechtsprechung und rechtspolitische Entwicklung“

Termin: Montag, 09.04.2018, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Berlin
Preise: 59 € p. P., 49 € für Pflegeeltern, 29 € für Studenten
Inhalt: Anhand aktueller Rechtsprechung wird vorgetragen, wie die spezifischen Bedürfnisse von Pflegekindern im Pflegekindschaftsrecht geltend gemacht werden können. Des Weiteren wird erörtert, welche rechtlichen Grundlagen, Anforderungen und Chancen an Pflegeeltern, Jugendamtsmitarbeiter, Vormünder u. a. bestehen, um ein Pflegekind in der Pflegefamilie abzusichern und welche resultierenden Ansprüche an Öffentlichkeit und Politik zu adressieren sind.

Referenten:
Prof. Dr. Ludwig Salgo, Goethe-Universität Frankfurt a.M.,
Rechtsanwalt Peter Hoffmann, Hamburg, www.rechtsanwalthoffmann.com 

Anmeldung >>>


Tag des Kindeswohls

Termin: Montag, 16.04.2018, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Holzminden

"Was brauchen Pflegekinder? Alltag, Erfordernisse und Perspektiven"

Programm, Informationen, Anmeldung >>>


Seminar 8

„Der Alltag mit Pflegekindern“

Termin: Samstag, 21.04.2018, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Karlsruhe
In Kooperation mit der Beratungsstelle des Landesverbandes PFAD für Kinder e.V. Baden-Württemberg, www.pfad-bw.de
Preise: 49,00 € p. P., 35,00 € für Pflegeeltern und PFAD-Mitglieder, 19,00 € für Studenten
Inhalt: Der Referent erörtert, wie Pflegeeltern für die Pflegekinder eine solche Geborgenheit schaffen können, dass das Kind nicht in einer Abwehrhaltung verharrt, sondern sich öffnet und in die Familie integriert. Wie kann das ungestillte frühkindliche Bedürfnis seinen festen Platz im Alltagsablauf finden? 
Referent: Prof. August Huber, em. Hochschule Esslingen / FB Sozialpädagogik, Pflege- und Adoptivvater, Mitgründer der Pflegeelternschule BW, Pädagogische Beratungspraxis für Pflege- und Adoptivfamilien

Anmeldung >>>


Seminar 9

„Das Kindeswohl im Pflegekinderrecht, Grundlagen und familiengerichtliche Verfahren“

Termin: Samstag, 28.04.2018, 10:00 – 17:00
Ort: Mühldorf am Inn
In Kooperation mit dem Adoptions- und Pflegekinderdienst des Landkreises Mühldorf
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 29 € für Studenten
Inhalt: Das Seminar gibt einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen sowie den Verlauf familiengerichtlicher Verfahren im Pflegekindschaftsrecht (Besuchskontakte, Rückkehr / Verbleib, Adoption), die Rolle von Pflegeeltern u. a., sowie Möglichkeiten, das Kindeswohlprinzip für Pflegekinder geltend zu machen.
Referent: Andreas Hornung, Richter am OLG Hamm

Anmeldung >>>


Seminar 10

„Vertane oder genutzte Chancen?“

Termin: Samstag, 16.06.2018, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Frankfurt a.M.
In Kooperation mit dem Bezirksverband des Deutschen Kinderschutzbundes, Frankfurt am Main e.V., www.kinderschutzbund-frankfurt.de
Preise: 59,00 € p. P., 49,00 € für Pflegeeltern, 29,00 € für Studenten
Inhalt: Das Seminar gibt Aufschluss darüber, unter welchen Bedingungen ein Pflegekind in der Pflegefamilie eine neue Eltern-Kind-Beziehung entwickeln kann. Gezeigt wird, wie Pflege- und Adoptivkinder über korrigierende Erfahrungen und das szenische Inszenieren traumatischer Erfahrungen Ängste bewältigen, und schließlich die Integration in die Ersatzfamilie gelingt.
Referenten: Dr. Monika Nienstedt, Dr. Arnim Westermann, Dipl. Psychologen, Münster

Anmeldung >>>


 

Herbst 2018


Seminar 11

„Rechtliche Grundlagen für eine kontinuitätssichernde Hilfeplanung für Pflegekinder“

Termin: Montag, 22.10.2018, 10:00 – 17:00
Ort: Birkenfeld
In Kooperation mit dem Pflegekinderdienst des Nationalparklandkreises Birkenfeld und der Stadt Idar-Oberstein
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 29 € für Studenten
Inhalt: Das Seminar beschreibt die rechtlichen Grundlagen kontinuitätssichernder Hilfeplanung für Pflegekinder und diskutiert aktuelle Möglichkeiten und strukturelle Voraussetzungen für die Umsetzung. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die frühzeitige Erarbeitung einer auf Dauer angelegten Lebensform außerhalb der Ursprungsfamilie gelegt.
Das Seminar wird im Frühjahr 2019 mit der Sicht auf die internationale Pflegekinderforschung und sozialpädagogische Methoden fortgesetzt.
Referent: Prof. Dr. Ludwig Salgo, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Anmeldung >>>


Seminar 12

„Die Kraft einfühlsamen Verstehens angesichts traumatischer Erfahrung“

Termin: Freitag, 26. Oktober 2018, 10:00 – 17:00
Ort: Erfurt
In Kooperation mit dem Landesverband der Pflege- und Adoptivfamilien Thüringen e.V., www.lv-pa-thueringen.de
Preise: 59 € p. P., 39 € für Pflegeeltern, 29 € für Studenten
Inhalt: Die Integration eines Pflegekindes in die Pflegefamilie ist insbesondere davon abhängig, in wie weit sich die Pflegeeltern in das Pflegekind einfühlen und Handlungsweisen verstehen können. Ein solches Verständnis bietet ihnen die Möglichkeit, im Alltag sinnvoll zu re-(agieren) und eine Beziehung zu dem Kind aufzubauen.
Referent: Martin Janning Dipl. – Psychologe, Kinder- und Jugendlichen- psychotherapeut, Caritas- Kinder- und Jugendheim Rheine

Anmeldung >>>


Seminar 13

„Bindungstheorie und -problematik:
Was brauchen Pflegekinder im Alltag?“

Termin: Samstag, 27.10.2018
Ort: Düsseldorf, 10:00 – 16:00 Uhr
In Kooperation mit PAN Pflege- und Adoptivfamilien in NRW e.V., www.pan-ev.de
Preise: 59,00 € p. P., 49,00 € für Pflegeeltern, 29,00 € für Studenten
Inhalt: Auf der Grundlage aktueller Erkenntnisse der Bindungsforschung, tiefenpsychologischer und sozialpädagogischer Ansätze, erläutert die Referentin, wie die Bedürfnisse von Pflegekindern zu verstehen sind und welche Bindungsangebote sie in der Beziehungsentwicklung zu ihren Pflegeeltern benötigen.
Referentin: Dr. Martina Cappenberg, Dipl-Psychologin, Münster

Anmeldung >>>


Seminar 14

„Verhaltensauffälligkeiten von Pflegekindern – Erklärung und Hilfen“

Termin: Samstag, 17.11.2018, 10:00 – 16:00
Ort: Detmold
In Kooperation mit dem Pflegekinderdienst des Kreises Lippe
Preise: 59 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 29 € für Studenten
Inhalt: In der Übertragungsbeziehung vom Pflegekind zu seinen Pflegeeltern werden biographische Vorerfahrungen und Auffälligkeiten des Kindes im Alltag der Pflegefamilie sehr deutlich. In dem Seminar werden sowohl die Ursachen beleuchtet, als auch helfende praktische Interventionen vermittelt.
Referent: Oliver Hardenberg, Dipl. Psychologe, Psychotherapeut, Supervisor, Fachreferent Jugendhilfe, Münster

Anmeldung >>>


Seminar 15

„Respektvoller Umgang im Pflegekinderwesen: …mit den Pflegeeltern, dem Pflegekind, den Herkunftseltern und mit den Fachkräften“

Termin: Montag, 19.11.2018, 10:00 – 17:00
Ort: Freiburg
In Kooperation mit der Katholischen Hochschule Freiburg und fill'e anima- Herzenskinder e.V., www.herzenskinder.org
Preise: 69 € p. P., 49 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Jeder hat verstehbare Gründe so zu sein, wie er ist. Dieser Grundsatz trifft auf alle Menschen zu und hat im Pflege- und Adoptivkinderwesen eine besondere Relevanz. Unvereinbar scheinende „gute Gründe“ der Pflegekinder, -eltern, der leiblichen Eltern u. a. treffen aufeinander. Das Konzept des guten Grundes hilft, die unterschiedlichen Gründe zu verstehen und kann einen nährhaften Boden zum Wohl der Kinder bereiten. In Vorträgen aus den unterschiedlichen Perspektiven wird ein solches Verstehen ermöglicht und Wege für einen hilfreichen Alltag entwickelt.
Referenten:

  • Prof. Dr. Ursula Immenschuh, Professorin für Pflegepädagogik und Pflegewissenschaft, Kath. Hochschule Freiburg und Beraterin mit dem Schwerpunkt Pflege- und Adoptiveltern 
  • Oliver Hardenberg, Dipl. Psychologe, Psychotherapeut, Supervisor, Fachreferent Jugendhilfe, Münster
  • Martin Janning, Dipl. – Psychologe, Kinder- und Jugendlichen- psychotherapeut, Caritas- Kinder- und Jugendheim Rheine

Anmeldung >>>