Frühjahr 2017


Seminar 1

"Bindungstheorie und –problematik: Was brauchen Pflegekinder im Alltag?“ 

Termin: Samstag, 04.02.2017, 9:30 – 15:30 Uhr
Ort: Würzburg
In Kooperation mit dem Landratsamt Würzburg, Amt für Jugend und Familie, Adoptions- und Pflegekinderdienst
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Auf der Grundlage aktueller Erkenntnisse der Bindungsforschung, tiefenpsychologischer und sozialpädagogischer Ansätze, erläutert die Referentin, wie die Bedürfnisse von Pflegekindern zu verstehen sind und welche Bindungsangebote sie in der Beziehungsentwicklung zu ihren Pflegeeltern benötigen.
Referentin: Dr. Martina Cappenberg, Dipl. Psychologin, Münster



Seminar 2

"Kindeswohl von Pflegekindern in familiengerichtlichen Verfahren"

Termin: Montag, 13.02.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Holzminden
Preise: 55 € p. P., 39 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Der Referent erörtert den Verlauf familiengerichtlicher Verfahren im Pflegekindschaftsrecht (Besuchskontakte, Rückkehr/Verbleib, Adoption), die Rolle von Pflegeeltern u. a. sowie Möglichkeiten, das Kindeswohlprinzip für Pflegekinder geltend zu machen.
Referent: Andreas Hornung, Richter am OLG Hamm



Seminar 3

"Rechte und Pflichten von Pflegeeltern – aktuelle Rechtsprechung und Reformbedarf"

Termin: Samstag, 18.02.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Aurich
In Kooperation mit dem Verein der Adoptiv-, Pflege- und Tagespflegeeltern im Landkreis Aurich (Apfel e.V.), www.apfel-ev.de
Preise: 55 € p. P., 39 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten, Kinderbetreuung 10 € pro Kind
Inhalt: Das Seminar bietet den Teilnehmern einen weitreichenden Überblick über familien- und sozialrechtliche Grundlagen (Elterliche Sorge, Umgang, u. a.), aktuelle Rechtsprechungen sowie rechtspolitische Entwicklungen. Möglichkeiten u. Risiken in Pflegekindschaftsrechtsverfahren werden erörtert u. aus Sicht des Kindes Lösungen erarbeitet.
Referent: Prof. Dr. Ludwig Salgo, Goethe-Universität Frankfurt a.M.



Seminar 4

"Das traumatisierte Pflegekind im familiengerichtlichen Verfahren"

Termin: Samstag, 11.03.2017 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Lüneburg
In Kooperation mit dem PFAD-Niedersachsen, LV der Pflege- und Adoptivfamilien in Niedersachsen e. V. und dem Verein „Eltern helfen Eltern“ e.V., Lüneburg www.eltern-helfen-eltern.eu
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten, Kinderbetreuung 10 € pro Kind
Inhalt: Das Seminar gibt einen Überblick über Verfahrensabläufe und Aufgabe und Tätigkeit des Gutachters. Desweiteren werden aus psychologischer und pädagogischer Sicht Belastung und Bedeutung des Verfahrens für das Pflegekind sowie notwendige Anforderungen an alle Verfahrensbeteiligte erörtert.
Referent: Dr. Andreas Böhmelt, Dipl. Psych., Therapeut u. Gutachter, Münster

Abgesagt!



Seminar 5

"Der Weg des Pflegekindes über das Jugendalter ins Erwachsenenalter"

Termin: Samstag, 18.03.2017, 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: Freiburg In Kooperation mit dem PFAD Freiburg, Nestwärme e.V., Pflege- und Adoptivelternkreis, www.pfad-freiburg.de
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Der Referent erörtert typische Verläufe in der jugendlichen Entwicklung von Adoptiv- und Pflegekindern mit ihren Problemen und Chancen sowie die Verselbstständigung und den Übergang ins Erwachsenenalter anhand wissenschaftlicher Grundlagen und vielen Beispielen aus seiner Praxis.
Referent: Oliver Hardenberg, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Supervisor, Fachreferent Jugendhilfe, Münster



Seminar 6

"Wissenschaftliche Erkenntnisse und fachliche Konzepte für eine kontinuitätssichernde Hilfeplanung für Pflegekinder" 

Termin: Samstag, 25.03.2017, 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Trier In Kooperation mit der Stadtverwaltung Trier, Pflegekinderdienst / Adoptionsvermittlungsstelle, www.trier.de
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Anhand der internationalen Pflegekinderforschung werden sozialpädagogische Methoden der Perspektivplanung zur Entscheidung über Rückführung oder Verbleib aufgezeigt. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die frühzeitige Erarbeitung einer auf Dauer angelegten Lebensform außerhalb der Ursprungsfamilie gelegt.
Referentin: Dr. Mériem Diouani-Streek



Seminar 7

"Wie wirkt mein Pflegekind auf unser System (Familie, Umfeld)?" 

Termin: Samstag, 01.04.2017, 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: Bad Tölz In Kooperation mit dem Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen, Amt für Jugend und Familie, Pflegekinderfachdienst, www.lra-toelz.de
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Veränderungen innerhalb und außerhalb der Familie nach Aufnahme eines Pflegekindes (Ehepaar, Geschwister, Verwandte, Freunde, Nachbarn) unter der besonderen Berücksichtigung des Integrationsverlaufs eines Pflegekindes mit Verhaltensauffälligkeiten in Folge von Bindungsstörungen und Traumata.
Referent: Oliver Hardenberg, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Supervisor, Fachreferent Jugendhilfe, Münster



Seminar 8

Seminarreise / Pflegefamilienfreizeit

Termin: 09.04.2017 – 13.04.2017
Ort: Sylt

Ausführliche Beschreibung hier »»»

Anreiseinformationen hier »»»

Ausgebucht!



Seminar 9

"Der Alltag mit traumatisierten Pflegekindern"
  
Termin: Montag, 08.05.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Dresden
In Kooperation mit dem Diakonischen Werk - Stadtmission Dresden e.V.
Preise: 50 € p. P., 39 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Das Seminar vermittelt wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Traumaforschung, um anschließend praxisnahe Hilfen aufzuzeigen, Ressourcen von Pflegekindern- und Eltern zu nutzen, damit die Sozialisation in die Pflegefamilie gelingt.
Referentin: Dipl. Psych. Monika Dreiner, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Hürth

Zur Anmeldung »»»



Seminar 10

"Pflegekinder alkoholabhängiger Mütter, FAS-Syndrom" 

Termin: Samstag, 13.05.2017, 10:00 - 16:00 Uhr
Ort: Verden bei Bremen In Kooperation mit dem Verein PIVKE, Eltern und Freunde der Pflege- und Adoptivkinder im Landkreis Verden e.V., www.pivke-verden.de
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Kinder, deren körperliches und seelisches Wohl durch den Konsum von Alkohol der Kindesmutter in der Schwangerschaft erheblich eingeschränkt ist, benötigen besondere Hilfestellungen und Förderung in der Pflegefamilie. In diesem Seminar werden die Ursachen und Auswirkungen für diese Kinder erörtert und spezifische Hilfen und Perspektiven erarbeitet.
Referenten:
Prof. Dr. med. Hans-Ludwig Spohr, Kinderarzt, Leiter des FASD-Beratungszentrums am Virchow-Klinikum, Berlin,
Heike Wolter, Kinder- und Jugendpsychiaterin, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes und Jugendalters, Universitätsmedizin Berlin, Charité.

Zur Anmeldung »»»



Seminar 11

"Förderung von Kindern in Pflegefamilien, Erkenntnisse aus der Bindungsforschung und -theorie"

Termin: Montag, 15.05.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Holzminden
Preise: 55 € p. P., 39 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Anhand aktueller Erkenntnisse aus der Bindungsforschung und wesentlicher Merkmale und Konzepten der Bindung von Pflegekindern erörtert der Referent, wie die Sozialisation in die Pflegefamilie gefördert werden kann und gelingt.
Referent: Prof. Dr. phil. Gerhard J. Suess, Diplom- Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Hamburg

Zur Anmeldung »»»



Seminar 12

„Themenorientierte Gruppenarbeit mit Pflegeelternbewerbern“

Termin: Montag, 22.05.2017 – Mittwoch, 24.05.2017
Ort: Berlin
Zielgruppe: Fachkräfte im Pflegekinderwesen
Preis: 395 € im EZ mit Verpflegung
Die Seminareinheiten und Unterbringung finden im Sophienhof, www.sophienhof-berlin.de in Berlin Mitte statt.
Inhalt: Als eine fachlich und ökonomisch gute Möglichkeit der Auswahl und Vorbereitung von potentiellen Pflegeeltern hat sich die Arbeit in Gruppen erwiesen. In diesem Seminar wird ein langjährig erprobtes Konzept mit Pflegeelternbewerbern vorgestellt. Thematisiert werden zeitliche Planung, Anforderungen an die Gruppenleitung, Vermittlungsgrundsätze, Ziele, Inhalte und Methoden. Das Konzept wird im Wechsel von theoretischen Erörterungen und praktischem Erproben methodischer Vorgehensweisen vorgestellt.
Referentinnen:
Dipl. Sozialarbeiterin Susanne Schwemin, Münster
Dipl. Sozialarbeiterin Annette Tenhumberg, Münster

Abgesagt!



Seminar 13

„Vertane oder genutzte Chancen?“

Termin: Montag, 29.05.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Berlin / Bernau In Kooperation mit der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, Beratungs- und Informationsdienst für Pflegeeltern, -kinder und ihre Familien im Barnim, BIBar, www.lobetal.de
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Das Seminar gibt Aufschluss darüber, unter welchen Bedingungen ein Pflegekind in der Pflegefamilie neue Eltern-Kind-Beziehungen entwickeln kann. Gezeigt wird, wie Pflege- und Adoptivkinder über korrigierende Erfahrungen und das szenische Inszenieren traumatischer Erfahrungen Ängste bewältigen, und schließlich die Integration in die Ersatzfamilie gelingt.
Referenten: Dr. Monika Nienstedt, Dr. Arnim Westermann, Dipl. Psychologen, Münster

Zur Anmeldung »»»


 

 

Herbst 2017

 

Seminar 14

"Trauma – Kind – Schule"

Termin: Samstag, 07.10.2017, 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Aalen
In Kooperation mit den Pflegekinderdiensten der Landratsämter Heidenheim und Ostalbkreis, www.landkreis-heidenheim.de, www.ostalbkreis.de
Preise: 49 € p. P., 39 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Beim Besuch der Schule treten häufig Probleme bei Pflegekindern auf, die Pflegeeltern, Lehrer und das Pflegekind (ver-) zweifeln lassen. Das Seminar hilft allen Beteiligten, einen anderen Blick auf die Schule zu bekommen und so für das Kind und die Schule mehr Verständnis zu entwickeln, jedoch dabei auch die eigene und andere Rollen besser zu verstehen.
Referent: Heinzjürgen Ertmer, Dipl. Sozialarbeiter, Herten

Anmeldung »»»


Seminar 15

„Elternrechte und Kindeswohl“

Termin: Montag, 09.10.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Düsseldorf In Kooperation mit PAN Pflege- u. Adoptivfamilien in NRW e.V., www.pan-ev.de
Preise: 55 € p. P., 45 € für Pflegeeltern, 19 € für Studenten
Inhalt: Der Referent erörtert die aktuelle Rechtsprechung u. a. des BVerfG mit Blick auf die Herkunftsfamilie zu den Themen „Besuchskontakte“ und „Verbleib oder Rückführung“. Zudem bietet er juristische Hilfestellungen für Pflegefamilien in familiengerichtlichen Verfahren.
Referent: Rechtsanwalt Peter Hoffmann, Hamburg, www.rechtsanwalthoffmann.com

Anmeldung »»»


Seminar 16

"Hilfen im Umgang mit traumatisierten Kindern"

Termin: Samstag, 14.10.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Magdeburg In Kooperation mit dem Fachzentrum für Pflegekinderwesen Sachsen-Anhalt, www.fzpsa.de
Preise: 49 € pro Person, 39 € für Pflegeeltern, 15 € für Studenten
Inhalt: Traumatische Erfahrungen des Kindes in seiner Herkunftsfamilie erschweren den Integrationsprozess in seine Pflegefamilie. Die langanhaltenden Auswirkungen frühkindlicher Traumatisierung und die daraus resultierenden Belastungen werden besprochen, im Mittelpunkt des Seminars stehen jedoch viele Beispiele aus der Praxis und dem Alltag in der Pflegefamilie. Unter Berücksichtigung der Sicht des Kindes werden unterstützende Hilfen erläutert und diskutiert.
Referentin: Hildegard Niestroj, Dipl.-Pädagogin, Frankfurt a.M.

Anmeldung »»»


Seminar 17

"Rechte und Pflichten von Pflegeeltern – aktuelle Rechtsprechung und Reformbedarf"

Termin: Samstag, 21.10.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Pforzheim In Kooperation mit der Initiative für Pflege- und Adoptiveltern Pforzheim/Enzkreis e.V., www.pflegeeltern-pforzheim.de
Preise: 30 € p. P., 15 € für Studenten, Kinderbetreuung 10 € pro Kind, für Mitglieder d. o. g. Vereins: 20 € p. P., Kinderbetreuung gratis
Inhalt: Das Seminar bietet den Teilnehmern einen weitreichenden Überblick über familien- und sozialrechtliche Grundlagen (Elterliche Sorge, Umgang, u. a.), aktuelle Rechtsprechungen sowie rechtspolitische Entwicklungen. Möglichkeiten u. Risiken in Pflegekindschaftsrechtsverfahren werden erörtert u. aus Sicht des Kindes Lösungen erarbeitet.
Referent: Prof. Dr. Ludwig Salgo, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Anmeldung »»»

 

 

Seminarprogramm 2017

PDF Download